Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins für die Wahl des

Bitte nur ausfüllen und absenden, wenn Sie nicht in Ihrem Wahlraum, sondern durch Briefwahl wählen wollen.   Es ist unzulässig, den elektronischen Wahlscheinantrag für eine/n Andere/n zu stellen! Wer unbefugt wählt oder sonst ein unrichtiges Ergebnis einer Wahl herbeiführt oder das Ergebnis verfälscht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Der Versuch ist strafbar. Auf die weiteren wahlrechtlichen Strafbestimmungen wird ausdrücklich hingewiesen (§§ 107 bis 108d StGB)

Angabe ist entsprechend der Eintragung in der Geburtsurkunde zu machen

Abweichende Versandanschrift
Bitte senden Sie den Wahlscheinantrag auf der Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigung nicht parallel per Post oder Fax zu!  
Nur für den Fall, dass Sie dieses Online-Formular ausdrucken und als schriftlichen Antrag an die Gemeinde übermitteln wollen (auch per Fax): Bitte unbedingt persönlich unterschreiben!