Antrag auf Erteilung
einer Ausnahmegenehmigung
Erteilung Ausnahmegenehmigung
Stand: 2018
Antragsteller(in):
Datum, Unterschrift Antragsteller
gemäß § 46 Abs.1 Nr. 11 StVO
Fahrzeughalter(in):
Name, Vorname / Firma
Name, Vorname / Firma
Wohnanschrift / Firmensitz (PLZ, Ort, Straße, HNr.)
Wohnanschrift / Firmensitz (PLZ, Ort, Straße, HNr.)
Telefon/ Handy
Telefon/ Handy
Ich /wir beantrage(n) die Erteilung einer Ausnahmegenehmigung:
Ort, Straße
Kfz / Typ:
Zul. Gesamtgewicht:
Zweck:
Amtl. Kennzeichen:
Zeitraum von - bis:
an Stellen, an denen das eingeschränkte Haltverbot angeordnet ist (VZ 286, 290 StVO), zu parken
* zutreffendes bitte ankreuzen ( VZ = Verkehrszeichen)
an parkscheibenpflichtigen Kurzzeitparkplätzen über die zulässige Parkzeit hinaus zu parken (VZ 314,315 + Zusatzzeichen)
auf Gehwegen zu parken
an Parkuhren und bei Parkscheinautomaten zu parken, ohne Gebühr und zeitliche Begrenzung
in verkehrsberuhigten Bereichen (VZ 325 StVO) außerhalb der gekennzeichneten Flächen zu parken, ohne den durchgehenden Verkehr zu behindern
in Fußgängerbereichen (VZ 242 StVO) außerhalb der Lieferzeiten einzufahren
zum Befahren einer tonnagebegrenzten Straße (VZ 262  StVO)
Bei Rückfragen bitte:
Katrin.Obermann@plauen.de
Tel.-Nr. 03741 291 1585
E- Mail Adresse
E- Mail Adresse
Der Antragsteller hat die Information zur EU-Datenschutz-Grundverordnung zur Kenntnis genommen.