Antrag auf die Einräumung
von Rechten für die bürgerlich- rechtliche
Nutzung an öffentlichen Straßen nach
§ 8 Abs. 10 FStrG und § 23 Abs. 1 SächsStrG
Antragsteller
Name
Straße, HNr.
E-Mail Adresse
Telefon
PLZ, Ort
Vorname
begünstigtes Grundstück:
Flurstücksnummer:
Inanspruchnahme des Straßenkörpers
(z.B. Kabel, Rohrleitung, Schachtbauwerke, Stützen, Anker, Pfähle, Balkone)
Beschreibung der Baumaßnahme:
Allgemeine Angaben
Straße:
Ausführungszeitraum:
Nutzungsart:
Anzahl:
Technische Angaben
(Zutreffendes bitte ausfüllen !)
Material:
Durchmesser (DN):
Verlegetiefe ab Oberkante:
Lage der Leitung in der Straße:
Durchquerung
Längsverlegung
Länge in Metern:
oder in m  :
2
Dem Antrag ist ein Lageplan mit Angaben zu der beantragten Nutzung beizufügen!
Hinweis: Der abzuschließende Gestattungsvertrag ersetzt nicht die verkehrsrechtliche Anordnung und/oder die Aufgrabeerlaubnis.
Ort, Datum
Unterschrift des Antragstellers