Antrag
Antrag Parkerleichterung_ohne Merkzeichen aG / Bl
Stand: 2018
auf Bewilligung von Parkerleichterung
für besondere Gruppen
schwerbehinderter Menschen
Antragsteller
Name, Vorname:
Straße, HNr. :
PLZ, Ort:
Geburtsdatum:
Telefon
(Angabe freiwillig)
Ich bin schwerbehindert und beantrage aufgrund der Schwere meines Leidens eine Ausnahmegenehmigung zur Bewilligung von Parkerleichterungen.
Folgende Sachverhalte/ gesundheitliche Vorraussetzungen treffen bei mir zu:
Schwerbehinderung mit Merkzeichen
Stomaträger mit doppeltem Stoma (künstlicher Darmausgang
Schwerbehinderung mit Merkzeichen
Schwerbehinderung mit den Merkzeichen
Erkrankung an Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa, da hierfür allein ein GdB von wenigstens 60 vorliegt
ein GdB von wenigstens 70 wegen eines künstlichen Darmausgangs
aufgrund einer Erkrankung, eines Unfalls oder nach einer schweren Operation vorübergehend, aber dennoch für einen längeren Zeitraum mit starken Funktionsstörungen der unteren Gliedmaßen
"G"
und
G und B und
G und B und
und
und
beigefügter ärztlicher Bescheinigung
künstliche Harnableitung)
(erheblich gehbehindert), mit einem Grad
der Behinderung (GdB) von 70 allein infolge Funktionsstörungen der unteren Gliedmaßen und/oder der Lendenwirbelsäule und gleichzeitig ein GdB von wenigstens 50 infolge Funktionsstörungen des Herzens und/oder der Lunge
einem GdB von wenigstens 80 allein für
Funktionsstörungen an den unteren Gliedmaßen (und der Lendenwirbelsäule, soweit sich diese auf das Gehvermögen auswirken)
einen GdB von wenigstens 70 allein für
Funktionsstörungen an den unteren Gliedmaßen (und der Lendenwirbelsäule, soweit sich diese
auf das Gehvermögen auswirken)
gleichzeitig einem GdB von wenigstens 50 für
Funktionsstörungen des Herzens oder der Atmungsorgane
zugleich künstlicher
Harnableitung
und beantrage daher die Parkkarte für den Geltungsbereich Sachsen für maximal 6 Monate
und/oder Lendenwirbelsäule gemäß
Antrag Parkerleichterung_ohne Merkzeichen aG / Bl
Stand: 2018
Ort, Datum:
Unterschrift:
Das Informationsblatt zum Datenschutz nach der EU-DSGVO habe ich zur Kenntnis genommen.
Mit meiner Unterschrift bestätige ich die Kenntnisnahme der Informationen.
Ich lege bei:
Kopie Schwerbehindertenausweis Nr.:
Bescheinigung zur Erteilung einer Ausnahmegenehmigung zur Bewilligung von Parkerleichterungen gem. des Feststellungsbescheides des Landratsamtes Vogtlandkreis,
SG Schwerbehindertenrecht/Landesblindengeld
ärztliche Bescheinigung aufgrund einer Erkrankung, eines Unfalls oder nach einer schweren Operation vorübergehend, aber dennoch für einen längeren Zeitraum mit starken Funktionsstörungen der unteren Gliedmaßen und/oder Lendenwirbelsäule
Nach der VwV-Parkerleichterung vom 13.12.2011 beantrage ich das Parken auf nachfolgend genannten Schwerbehindertenparkplätzen innerhalb des Freistaates Sachsen
1.
2.
3.
Rechtsgrundlagen:
- § 46 Straßenverkehrsordnung (StVO) - Ausnahmegenehmigung und Erlaubnis
- Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur StVO (VwV-StVO) vom 22. Oktober1998 in der Fassung
  vom 17. Juli 2009
- Verwaltungsvorschrift über die Bewilligung von Parkerleichterungen für besondere Gruppen
  schwerbehinderter Menschen (VwV Parkerleichterungen vom 13. Dezember 2011)
Einwilligungserklärung:
Zur Durchführung des Antragsverfahrens zur Bewilligung von Parkerleichterungen ist es erforderlich, Unterlagen beizuziehen, die Auskunft über Ihren Gesundheitszustand geben können.
Die beigezogenen Unterlagen werden im Verfahren verarbeitet, gespeichert und ausgewertet.
Sollten Sie die Einwilligung zur Beiziehung der Unterlagen verweigern, kann über Ihren Antrag auf Ausnahmegenehmigung nach § 46 StVO in Verbindung mit der VwV Parkerleichterung nicht oder nur eingeschränkt entschieden werden.



Ich bin damit einverstanden, dass beim:
Landratsamt Vogtlandkreis, Amt für Jugend und Soziales, SG Schwerbehindertenrecht/Landesblindengeld
im Rahmen der Bearbeitung meines Antrages entsprechende Akten beigezogen werden,
die für meinen Antrag benötigt werden.
Ort, Datum:
Unterschrift: