Seite 1 von 3


Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
GB 1, Bauamt
Referat Denkmalschutz
Postfach 10 02 53/54
01782 Pirna
Antrag auf Ausstellung einer Bescheinigung gemäß § 10g Einkommensteuergesetz


















Aktenzeichen und Eingangsstempel
(wird von der Behörde ausgefüllt)
Antragsteller
Name, Vorname:
Anschrift:
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Eigentümer:
Erbbaupacht:
Vertreter des Eigentümers:
(bitte Vollmacht beifügen)
Standort des Denkmals
PLZ / Ort / Ortsteil:
Straße und Hausnummer
Gemarkung / Flurstück
Die Maßnahmen sind durchgeführt worden an
Steuer-IDNr.
einem Gebäude oder Gebäudeteil, das ein Kulturdenkmal nach SächSDSchG ist.
einem Gebäude oder Gebäudeteil, das für sich allein kein Kulturdenkmal, aber Teil einer Sachgesamtheit oder eines Denkmalschutzgebietes nach SächsDSchG ist
genaue Bezeichnung des Gebäudeteils:
einer gärtnerischen, baulichen oder sonstigen Anlage, die kein Gebäud oder Gebäudeteil ist und die nach dem SächsDSchG unter Schutz gestellt ist.
genaue Bezeichnung und Belegenheit der Anlage
Seite 2 von 3
Mobiliar, Kunstgegenständen, Kunstsammlungen, wissenschaftlichen Sammlungen, Bibliotheken und Archiven
genaue Bezeichnung des Gegenstandes (z. B. des Möbelstücks, Bildes, Buches, usw.)
die in ein Verzeichnis national wertvollen Kulturgutes oder ein Verzeichnis national wertvoller Archive eingetragen sind oder
die sich seit mindestens 20 Jahren im Familienbesitz befinden und deren Erhaltung im öffentlichen Interesse liegt.
Das bezeichnete Kulturgut
wird der wissenschaftlichen Forschung oder der Öffentlichkeit wie folgt zugänglich gemacht:
wird nicht zugänglich gemacht, weil folgende zwingende Gründe dem entgegenstehen:
Bezeichnung der Baumaßnahme
Die oben bezeichneten Maßnahmen sind mit der Bescheinigungsbehörde am _________________ abgestimmt worden (Datum der denkmalschutzrechtlichen Abstimmung / Genehmigung / Baugenehmigung). Die Maßnahmen wurden entsprechend der Genehmigung durchgeführt.
Dauer der Baumaßnahme
begonnen im Jahr:
beendet im Jahr:
Seite 3 von 3
Aufstellung der Kosten / Rechnungen
Die Originalrechnungen ordnen Sie bitte nach Gewerken chronologisch und fortlaufend nummeriert. Diese tragen Sie anschließend in die Tabelle zur Rechnungsaufstellung (Anlage 1) ein. Bitte fügen Sie auch die Zahlungsnachweise bei. Skonti und sonstige Abzüge sind vom Rechnungsbetrag abzusetzen

Den geltend gemachten Gesamtbetrag führen Sie bitte hier auf.
Antragssumme in ¤:
Zuwendungen aus öffentlichen Mitteln
Falls Zuschüsse von einer für Denkmalschutz oder Denkmalpflege zuständigen Behörde gewährt worden sind, bitte hier auflisten:
Zuwendungsgeber
Datum der Bewilligung
Auszahlungsbetrag
Zuwendungssumme in ¤:
Unterschrift:
Datum:
Ort:
Anlagen:
- Aufstellung der Rechnungen (Anlage 1) - auch in elektronischer Form per CD, E-Mail, etc.
- Fotodokumentation (Zustand vor und nach Fertigstellung) - in elektronischer Form
- detaillierte Baubeschreibung,
- Ordner / Hefter der Originalrechnungen (nach Gewerken geordnet und entsprechend der Rechnungsaufstellung fortlaufend nummeriert
- Kopien der Zahlungsnachweise (Kontoauszüge)
- ggf. Kopie des Kaufvertrages mit Angaben über den Miteigentumsanteil