Seite 1 von 5


Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
GB 1, Bauamt
Referat Denkmalschutz
Postfach 10 02 53/54
01782 Pirna

Ident-Nummer:      .........................................


Aktenzeichen:       .........................................
wird von der Behörde ausgefüllt
Antrag auf Gewährung einer Zuwendung zur Erhaltung und Pflege eines Kulturdenkmales

















für das Kulturdenkmal:
PLZ, Ort / Ortsteil:
Straße, Hausnummer:
für die Maßnahme (Kurzbenennung):
Gemarkung, Flurstück:
soweit zutreffend, bitte entsprechend anhaken:
1. Nachfolgende, zum Antrag gehörende und zu dessen Bearbeitung notwendige Unterlagen liegen dem Antrag bei:
2. Der /Die Antragsteller(in) ist
3.1 Der/ die Eigentümer(in)/ Besitzer(in) heißt
erteilt am:
Aktenzeichen:
Name, Vorname:
PLZ, Ort, Ortsteil:
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Straße, Hausnr.:
Seite 2 von 5
Name, Vorname:
PLZ, Ort, Ortsteil:
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Straße, Hausnr.:
3.2 Kontaktdaten des/ der Bevollmächtigten
(falls abweichend vom Eigentümer/ Besitzer)
4. Zuwendungen des Freistaates Sachsen für das Kulturdenkmal
EUR für das/die Jahr(e)
erhalten.
5. Durchführungszeitraum
Beginn der beantragten Maßnahme:
Abschluss der beantragten Maßnahme:
6. Finanzierungsplan
Die Gesamtausgaben des Vorhabens werden durch folgende Gesamteinnahmen gedeckt:
6.1 Gesamtfinanzierung des Vorhabens
I. Gesamteinnahmen des Vorhabens
zu den beantragten zuwendungsfähigen Gesamtausgaben (einschl. denkmalbedingter Mehraufwand)
a. Eigenkapital in Höhe von
geplant:
Bemerkungen
EUR
b. Kredit(e) in Höhe von
EUR
c. Kredit(e) Sächsische Aufbaubank in Höhe von
d. Eigenleistung in Höhe von
e. private Mittel in Höhe von
(Stiftungen, Sponsoren, etc.)
f. weitere Einnahmen
(andere Fördermittel, z.B. LEADER)
g. beantragte Zuwendungen aus dem
    Landesprogramm Denkmalpflege
EUR
EUR
EUR
EUR
EUR
EUR
SUMME (Zeilen a bis g):
EUR
II. Gesamtausgaben des Vorhabens
(siehe Summe der Spalte 5 der Anlage A2)
EUR
III. Saldo
(Gesamteinnahmen minus Gesamtausgaben)

6.2 denkmalbedingter Mehraufwand
EUR
6.3 beantragte Zuwendung für das Jahr:
EUR
7. Der Antragsteller ist zum Vorsteuerabzug berechtigt
%
zusätzliche Angaben bei Wirtschaftsunternehmen
Wirtschaftszweig:
Steuernummer:
klein- oder mittelständisches Unternehmen:
Betriebsnummer:
Anzahl der Mitarbeiter:
Seite 3 von 5
8. vorzeitiger Maßnahmebeginn
Hiermit wird ein Antrag auf vorzeitigen Maßnahmebeginn gestellt.

Ausführliche Begründung erforderlich:
9. denkmalschutzrechtliche Genehmigung / Baugenehmigung
Die beigefügte denkmalschutzrechtliche Genehmigung / Baugenehmigung ist bestandskräftig.
Unterschrift:
Datum:
Ort:
10. Erklärung
Die in diesem Antrag und den Anlagen gemachten Angaben sind vollständig und richtig.  Der Antragsteller verpflichtet sich, der Bewilligungsbehörde alle nachträglich eingetretenen Änderungen (z.B. bei der Finanzierung, dem Umfang des Vorhabens, der zeitlichen Durchführung u.a.) unverzüglich mitzuteilen. Die Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums des Innern über die Gewährung von Zuwendungen zur Erhaltung und Pflege von Kulturdenkmalen (Sächsische Denkmalschutzförderungsverordnung - SächsDSchföVO vom 18.02.2009, zul. geä. mit Verordnung vom 11.09.2014 - GVBl S.646, gültig ab 11.11.2014) habe ich zur Kenntnis genommen.

Außer den im Finanzierungsplan Pkt. 6.1 I.e. und I.f. angegebenen Einnahmen habe ich / haben wir keine Einnahmen aus Mitteln Dritter geplant oder beantragt.

Ich habe / wir haben zur Kenntnis genommen, dass die in diesem Antrag enthaltenen Daten gemäß
§ 4 Abs. 1 des Gesetzes über Fördermitteldatenbanken im Freistaat Sachsen (SächsFöDaG) vom 10. Juni 1999, zuletzt geändert durch Art. 2 des Gesetzes zur Anpassung landesrechtlicher Vorschriften an die Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG vom 26. April 2018 (SächsGVBl. S. 198) in einer landeseinheitlichen Fördermitteldatenbank zum Zwecke der laufenden Analyse der Fördermittelpraxis, der Ausübung der Rechts- und Fachaufsicht und der Vermeidung rechtswidriger Förderung verarbeitet werden.
Es wird bestätigt, dass mit der beantragten Maßnahme noch nicht begonnen wurde.
Als Maßnahmebeginn gilt der Abschluss eines zum Antragsgegenstand gehörenden Lieferungs- oder Leistungsvertrages.
Anlage A 1 zum Antrag
(vom Antragsteller auszufüllen)

Beschreibung der denkmalpflegersichen Ziele

Bitte beschreiben Sie das geplante Projekt hinsichtlich der Art und Weise der geplanten Maßnahmen. Nennen Sie die zu verwenden Materialien. *




Unterschrift:
Datum:
Ort:
*(ggf. Fortführung der Beschreibung auf einem Beiblatt)
Seite 4 von 5
Anlage A 2 zum Antrag

Verbindliche Ausgabenplanung
zum Antrag auf Gewährung einer Zuwendung zur Erhaltung und Pflege eines Kulturdenkmales





Auftragnehmer

(Angebotsfirma oder Kostenberechnung Architekt)

Art der Arbeiten

(aufgegliedert nach Gewerken und
Teilleistungen mit Beschreibung)



Maßeinheit / Anzahl
(z. B. Stück, m, m², m³, h)
Preis

(je Einheit in Euro)

Ausgaben

(in Euro)


daraus ermittelte denkmal- bedingte Mehraufwendungen
(wird von der Behörde ausgefüllt)





Anzahl



Ausgaben in Euro


1

2


3



4




5





6






7







(vom Antragsteller auszufüllen)
Summe der Ausgaben:
Netto:
19% MwSt.:
Brutto:
Datum:
Ort:
Datum:
Ort:
Unterschrift:
Unterschrift:
(Antragsteller)
(Architekt)