Seite 1 von 6

Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
GB 1, Bauamt
Referat Denkmalschutz
Postfach 10 02 53/54
01782 Pirna

Ident-Nummer:      .........................................


Aktenzeichen:       .........................................
wird von der Behörde ausgefüllt
für das Kulturdenkmal:
PLZ, Ort , Ortsteil:
Straße, Hausnummer:
für die Maßnahme (Kurzbenennung):
Gemarkung, Flurstück:
1. Antragsteller:
Name, Vorname:
PLZ, Ort, Ortsteil:
Telefon:
E-Mail:
Straße, Hausnr.:
Antrag auf Gewährung einer Zuwendung zur Sicherung, Erhaltung, Pflege und Nutzbarmachung eines Kulturdenkmals

Name, Vorname:
PLZ, Ort, Ortsteil:
Telefon:
E-Mail:
Straße, Hausnr.:
2. Bevollmächtigte/r (Vollmacht ist beigefügt):
Name, Vorname:
PLZ, Ort, Ortsteil:
Telefon:
E-Mail:
Straße, Hausnr.:
3. Adresse des Ansprechpartners für die Behörde:
4. Der/die Antragsteller ist/sind:
des Kulturdenkmals/
langjähriger Pächter
5. Nachfolgende, zum Antrag gehörende und zu dessen Bearbeitung notwendige Unterlagen liegen dem Antrag bei
(soweit zutreffend, bitte mit einem Kreuz kennzeichnen):
erteilt am:
Aktenzeichen:
a) zwingend
Die denkmalschutzrechtliche Genehmigung ist bestandskräftig?
Ein Widerspruch wird bzw. wurde eingelegt.
1
6. Angaben nur bei Wirtschaftsunternehmen:
Wirtschaftszweig:
Steuernummer:
klein- oder mittelständisches Unternehmen:
Betriebsnummer:
Anzahl der Mitarbeiter:
7. Zuwendungen des Freistaates Sachsen für das Kulturdenkmal:
für das/die Jahr(e)
erhalten.
1
Es wird darauf hingewiesen, dass Angaben über mögliche Beihilfen subventionserheblich im Sinne von § 264 des Strafgesetzbuches sind und dass Subventionsbetrug nach dieser Vorschrift strafbar ist.
Die Antragsteller sind verpflichtet, unverzüglich Änderungen hinsichtlich weiterer Beihilfen zu übermitteln
¤
Seite 2 von 6
b) im Einzelfall
Seite 3 von 6
8. Durchführungszeitraum:
Beginn der beantragten Maßnahme (Monat / Jahr):
Abschluss der beantragten Maßnahme (Monat / Jahr):
9. Finanzierungsplan:
Die Ausgaben (siehe Anlage 2 zum Antrag) werden durch folgende Einnahmen gedeckt:
Einnahmen des Vorhabens:
a. Eigenkapital in Höhe
geplant:
gesichert:
EUR
b. Kredit(e)
EUR
c. Kredit(e) Sächsische Aufbaubank
d. Eigenleistung
e. private Mittel
(Stiftungen, Sponsoren, etc.)
f. weitere Zuwendungen aus anderen
   Förderprogrammen
g. beantragte Zuwendungen des
    Freistaates Sachsen
EUR
EUR
EUR
EUR
EUR
EUR
SUMME (a bis g):
EUR
Ausgaben zum Vorhaben
(siehe Summe der Spalte 6 der Anlage 2)



10. Der Antragsteller ist zum Vorsteuerabzug berechtigt:
%
Maßnahmebeginn ist der Abschluss eines zum Antragsgegenstand gehörenden Lieferungs- oder Leistungsvertrages
Ausgaben des Vorhabens:
11. Form der beantragten Zuwendung:
Seite 4 von 6
12. vorzeitiger Maßnahmebeginn:
Begründung (ggf. auf Beiblatt):
Unterschrift:
Datum:
Ort:
Erklärung
Die in diesem Antrag und den Anlagen gemachten Angaben sind vollständig und richtig.  Ich verpflichte mich/ Wir verpflichten uns, der Bewilligungsstelle alle nachträglich eingetretenen Änderungen, z.B. bei der Finanzierung, dem Umfang des Vorhabens, der zeitlichen Durchführung u. a. unverzüglich mitzuteilen.

Außer den im Finanzierungsplan Pkt. 9e) und f) angegebenen Einnahmen habe ich/ haben wir keine Einnahmen aus Mitteln Dritter geplant oder beantragt.

Die Richtlinie Denkmalförderung vom 31. August 2019, in der jeweils geltenden Fassung,  sowie die Hinweise (unten) habe ich/ haben wir zur Kenntnis genommen. Es wird bestätigt, dass die Maßnahme noch nicht begonnen wurde. Als Maßnahmebeginn gilt der Abschluss eines zum Antragsgegenstand gehörenden Lieferungs- oder Leistungsvertrags.

Ich/ Wir erklären, dass gegen mein/ unser Unternehmen keine Rückforderungsanordnungen aufgrund eines früheren Beschlusses der Europäischen Kommission zur Feststellung der Unzulässigkeit einer Beihilfe und Ihrer Unvereinbarkeit mit dem Binnenmarkt vorliegt, der ich/ wir nicht fristgerecht in voller Höhe Rechnung getragten haben.
Hinweise:

Es wird darauf hingewiesen, dass die mit diesem Vordruck erhobenen, personenbezogenen Daten elektronisch verarbeitet werden. Zweck der Verarbeitung ist, über Ihren Antrag zu entscheiden. Die Angabe der erforderlichen Daten ist freiwillig. Werden keine oder nur unvollständige Angaben gemacht, kann dies zum Ausschluss von der Förderung führen, da dann die notwendigen Bearbeitungsdaten nicht vorliegen. Eine Verwendung der Daten zu anderen als den angegebenen Zwecken erfolgt nicht. Auf das Auskunftsrecht nach Artikel 15 Datenschutzgrundverordnung wird verwiesen.

Im Falle einer Bewilligung werden die in diesem Antrag enthaltenen Daten gemäß § 4 des Gesetzes über Fördermitteldatenbankenim Freistaat Sachsen vom 10. Juni 1999, in der jeweils geltenden Fassung, in einer landeseinheitlichen Fördermitteldatenbank zum Zwecke der laufenden Analyse der Fördermittelpraxis, der Ausübung der Rechts- und Fachaufsicht und der Vermeidung rechtswidriger Förderung verarbeitet.

Höchstvorsorglich wird auf den Straftatbestand des § 264 Strafgesetzbuch verwiesen. Danach können unrichtige und unvollständige Angaben strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Der Antragsteller ist verpflichtet, in einem laufenden Verfahren den Zuwendungsgeber über alle zuwendungsrelevanten Umstände zu informieren.
vom Antragsteller auszufüllen

Anlage 1 zum Antrag - Beschreibung der denkmalpflegersichen Ziele

Bitte beschreiben Sie das geplante Projekt, hinsichtlich der Art und Weise des geplanten Vorgehens. Nennen Sie die zu verwenden Materialien.





Unterschrift:
Datum:
Ort:
Seite 5 von 6
Anlage 2 zum Antrag - Ausgabenplanung





Nr. / Pos. der Kosten- berechnung (jeweiliges Leistungsverzeichnis)


Beschreibung der Arbeiten am Kulturdenkmal


Anzahl/ Maß
(in Stück, m, m², m³, h)


Preis je Einheit
in Euro


Gesamtkosten der Teilmaßnahme
in Euro



daraus (Spalte 6) ermittelte Ausgaben für den denkmal- bedingten Mehraufwand in Euro *



2

3




4





5






6







7








8









Summe netto
zzgl. gesetzlicher MwSt.
Vorhaben:
Lfd.
Nr.

1


1  




2  




3  




4  




5  




6  




7  




8  




9  




10  




11  




12  




13  




14  




15  




16  




17  




18  




19  




20  




Zuwendung
in Euro *




Summe brutto (bei Vorsteuerabzugsberechtigung nur netto angeben)
* wird von der Behörde ausgefüllt
Unterschrift:
Datum:
Ort:
21  





22  





Seite 6 von 6