Antrag auf Ausstellung eines Krankenbehandlungsscheines für Kriegsvertriebene aus der Ukraine

Hinweise

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie halten sich als Kriegsvertriebene im Landkreis Bautzen auf und benötigen ärztliche Hilfe?
Für Ihren Arztbesuch übernimmt der Landkreis Bautzen die Kosten. Sie benötigen aber ein Dokument.
Dieses können Sie mit diesem Formular beantragen.

So funktioniert es:

Klicken Sie auf den Button "Weiter" und geben Sie dann Ihre Daten ein. Wichtig ist, dass Sie eine E-Mail-Adresse angeben.
Senden Sie das ausgefüllte Formular dann an das Landratsamt Bautzen. Die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes senden Ihnen dann das Dokument ("Krankenbehandlungsschein") per E-Mail zum Ausdrucken zu.
Achtung: Das Dokument gilt nur bis Ende des Monats. Sie können damit einen Arztbesuch vornehmen. Für weitere Arztbesuche muss ein neuer Krankenbehandlungsschein beantragt werden.

Bei akuten Beschwerden ist derzeit eine Behandlung auch mit einem ukrainischen Reisepass oder Identifikationsdokument möglich.
Wenn sie sich noch nicht im Ausländeramt des LK Bautzen registriert haben, sendet Ihnen das Gesundheitsamt einen Kostenübernahmeschein für den behandelnden Arzt per Post zu.

Haben Sie Fragen?

Landratsamt Bautzen
Bahnhofstraße 9
02625 Bautzen
E-Mail: gesundheitsamt@lra-bautzen.de