Vorhabensbeschreibung
Seite 1 von 2
Stand: 07/2020
VB- NB WU/VSG
Waldumbau und Verjüngung in Schutzgebieten (Nachbesserung)
als Anlage zum Basisantrag auf Förderung von Vorhaben der GAK nach Förderrichtlinie WuF/2020
 Allgemeine Angaben:
Name/Firma:
Straße und Hausnummer:
Wohnort:
Ortsteil:
PLZ:
Vorname:
  1. Ort des Vorhabens:
Nr.
Landkreis
1
Gemeinde
Gemarkung
Flur
Flurstück
2
3
4
5
6
7
Bei mehr als sieben Flurstücken bitte eine zusätzliche Anlage beifügen.
Bewilligungs- bzw. Genehmigungsbehörde
gem. Basisantrag
Ident.-Nr.:
Antragsdatum:
Die grau hinterlegten Felder werden durch die Behörde ausgefüllt.
 2. Identnummer der Erstbewilligung:
(Achtung: Es sind nur Nachbesserungen förderfähig von Vorhaben, die über die RL WuF/2020 (GAK) gefördert wurden.)
Ident.-Nr. des Ursprungsvorhabens:
Ende MM  JJJJ:
Beginn MM  JJJJ:
 3. Ausführungszeitraum:
Datum:
Unterschrift   (bei juristischen Personen mit Stempel)
Ort:
Seite 2 von 2
 4. Erklärungen des Antragstellers zum geplanten Vorhaben:
Die Nachbesserung erfolgt innerhalb der ersten 5 Jahre nach der Begründung.
 weitere Ausführungen zum Vorhaben:
den Antragsunterlagen bei.
 4.1 Karte mit Maßstab und Lage der Ausfälle/Fehlstellen liegt:
Nachbesserung bei Pflanzungen: Ausfälle von mehr als 30 % der Pflanzenzahlen oder mindestens 1 ha zusammenhängender Fläche
Ausfall oder Nichtauflaufen von Saat und Naturverjüngung: mehr als 30 % der Fläche; Fehlstellen zusammenhängend mindestens 0,2 ha
Kombinationen aus Pflanzung, Saat und/oder Naturverjüngung: Ausfälle können addiert werden (z.B. 15 % der gepflanzten Baume und 15 % der Naturverjüngungsfläche)