Seite 1 von 2
Staatsbetrieb Geobasisinformation
und Vermessung Sachsen (GeoSN)
Referat 44 Geodatenservice
PF 10 02 44
01072 Dresden
Einrichtung des Zugangs
 Antragsteller
Telefonnr.:
Bearbeiter:
versendet:
Stand: 23.03.2015
GeoSN267-01FSGH  Einrichtung des Zugangs zum automatisierten Abrufverfahren
zum automatisierten
Ihr Zeichen:
Abrufverfahren
Name/
Bezeichnung:*
(Langform und
Abkürzung)
Land/PLZ/Ort:*
Straße u. Hsnr.:*
E-Mail-Adresse:*
 Der Antragsteller ist
D
Antrag auf Einrichtung des Zugangs zu dem automatisierten Abrufverfahren mit der Auskunfts- und Präsentationskomponente des Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystems (ALKIS-APK) für Behörden und sonstige öffentliche Stellen im Sinne des § 11 Abs. 5 Satz 1 SächsVermKatG
Verwaltungsträger ist:
Übergeordnete Behörde ist:
Fachaufsichtsbehörde ist:
Aufgaben, zu deren Erfüllung Eigentümerdaten benötigt werden:
Rechtsgrundlage(n), nach der die öffentliche Stelle eingerichtet und tätig ist:
Art der öffentlichen Aufgaben, die wahrgenommen werden:
Darlegung des berechtigten Interesses an der Übermittlung von Eigentümerdaten im Wege des Abrufverfahrens:
Fax: 0351 8283-6130
Alle Felder mit einem * bitte unbedingt ausfüllen. Zutreffendes bitte ankreuzen bzw. ausfüllen.
Seite 2 von 2
sonstige Bemerkungen,
insbesondere Angaben
zur Tätigkeit:
 Zugang
Der Zugang zur ALKIS-APK soll für folgende Person eingerichtet werden:
E-Mail-Adresse:
Vorname:
Name:
Der Leiter der Behörde oder sonstigen öffentlichen Stelle des Freistaates Sachsen (Antragsteller) hat die Person, für die der Zugang beantragt wird, über deren Pflichten nach § 6 Abs. 1 Sächsisches Datenschutzgesetz sowie die sonstigen bei ihrer Tätigkeit zu beachtenden Vorschriften über den Datenschutz unterrichtet und auf deren Einhaltung schriftlich verpflichtet:*
 Datenschutz
Der Antragsteller versichert, dass eine mindestens stichprobenartige Abrufkontrolle i.S.d. § 11 Abs. 5 Satz 2 SächsVermKatG gewähleistet ist.*
 Erklärung
Die Abrufe werden von dem Antragsteller unter Bezugname auf eine Antragsnummer protokolliert und mindestens stichprobenweise kontrolliert. Technisch und organisatorisch ist sichergestellt, dass der GeoSN Stichprobenkontrollen durchführen kann, § 3 Abs. 5 Sätze 4 bis 6 SächsVermKatGDVO.
Dieses Formular bitte ausdrucken, unterschreiben und per Fax oder Post an den GeoSN senden.
Ort, Datum
Leiter der Behörde / Leiter der öffentlichen Stelle