Stand: 06.04.2017
smwa_bergbeh_mitt
Antrag auf Erteilung einer bergbehördlichen Mitteilung nach § 8 SächsHohlrVO
Nach § 8 SächsHohlrVO kann in Gebieten, in denen mit unterirdischen Hohlräumen zu rechnen ist oder in denen Halden und Restlöcher mit Gefahr für die Nachfolgenutzung vorhanden sind, bei Vorliegen eines berechtigten Interesses, insbesondere bei geplanten Bauvorhaben, eine Mitteilung beim Sächsischen Oberbergamt über mögliche Gefahren und Einschränkungen der Nachfolgenutzung eingeholt werden.

Bergbehördliche Mitteilungen nach § 8 SächsHohlrVO sind kostenpflichtig : Die Kosten der Bearbeitung im Oberbergamt belaufen sich auf 55 EUR.

Ausfüllhinweise
Diese Felder müssen ausgefüllt werden.
*
Informationen und Hinweise
1. Einleitung
2. Antragsteller
Firma *
Anrede
Name *
Vorname *
Straße *
Hausnummer *
PLZ *
Ort *
E-Mail*
Tel.
Mobil
Fax
3. Betreff *
Seite 1 von 2
Seite 2 von 2
5. Sonstiges
Flurstückskarte/ Lageplan /Übersichtskarte *
Anmerkungen
Ihr Zeichen
Datum
4. Lage des Antragsgebietes
Kreis
Gemeinde
Gemarkung *
Flur
Flurstücksnummer *
Grundstücksanschrift (Straße, Hausnummer, Ort) *
weitere Unterlagen
Stand: 06.04.2017
smwa_bergbeh_mitt