Seite 1 von 2
Antrag auf Erteilung eines Befähigungsscheins
nach § 20 Sprengstoffgesetz (SprengG)
2. Angaben zum Umgang und Verkehr:
Umgang:
Verkehr:
Aufsuchen von Bestellungen)
von explosionsgefährlichen Stoffen
 1. Angaben zur Person des Antragstellers
Familienname*
Anschrift: Straße*
Postleitzahl*
Ort*
Staatsangehörigkeit*
Geburtsdatum*
Geburtsort/Landkreis/Land*
Geburtsname der Mutter*
Telefon (tagsüber)*
Während der letzten 10 Jahre wohnhaft in:
Straße
Postleitzahl
Ort
von-bis:
Straße
Postleitzahl
Ort
von-bis:
Besitzen Sie bereits
wenn Ja :

Nummer:
Ausstellungsjahr:
Ausstellungsbehörde:
von § 1b Abs. 1 Nr. 3 Buchstabe b bis e SprengG bitte                         ausfüllen!
ggf. auch Geburtsname
smwa_lds_as_bs
Zutreffendes bitte ankreuzen bzw. ausfüllen! Alle Felder mit einem * sind unbedingt auszufüllen.
Vorname(n) – bitte alle Vornamen aufführen, Rufname mit vorgesetzten * kennzeichnen
Hinweis! Bei der Beantragung muss bei der zuständigen Behörde eine lesbare Kopie des Personaldokuments oder des Reisepasses vorgelegt werden.
Stand: 08.02.2018
Seite 2 von 2
 5. Die Fachkunde wird nachgewiesen durch (Fachkundenachweise sind beizufügen!)
 6. Bemerkungen / sonstige Angaben
ggf. Hinweis auf Tätigkeiten in Betrieben, die der Bergaufsicht unterliegen
3.  Angaben zu der Art der explosionsgefährlichen Stoffe
3.1. Explosivstoffe
wendung als Explosivstoff bestimmt sind,
beschränkt auf:
3.2. Pyrotechnische Gegenstände
plosivstoffen oder pyrotechnischen Sätzen bestimmt sind
pyrotechnische Sätze
Feuerwerk
pyrotechnische Gegenstände für Bühne und Theater
sonstige pyrotechnische Gegenstände
3.3. Anzündmittel
3.4.Sonstige explosionsgefährliche Stoffe           
beschränkt auf:
  4. Angaben über die Art der beabsichtigten Tätigkeit
Ort *
Unterschrift der Antragstellerin/des Antragstellers
Datum *
smwa_lds_as_bs
Stand: 08.02.2018
Beiblatt A
zum Antrag auf Erteilung eines
Befähigungsscheins
nach § 20 Sprengstoffgesetz vom
1. Angaben zur Person des Antragstellers
Seite 1 von 1
2. Die Fachkunde wird nachgewiesen durch (Fachkundenachweise sind beizufügen!)
Unterschrift der Antragstellerin/des Antragstellers
Munition und sprengkräftigen Kriegswaffen (ausgenommen Fundmunition)
von zur Delaborierung oder Vernichtung ausgesonderten sprengkräftigen Kriegswaffen
Fundmunition
Datum
Ort
smwa_lds_as_bs
Familienname*
Anschrift: Straße*
Postleitzahl*
Ort*
Staatsangehörigkeit*
Geburtsdatum*
Geburtsort/Landkreis/Land*
Geburtsname der Mutter*
Telefon (tagsüber)*
ggf. auch Geburtsname
Vorname(n) – bitte alle Vornamen aufführen, Rufname mit vorgesetzten * kennzeichnen
Stand: 08.02.2018
zum Umgang im Sinne von § 1b Abs. 1 Nr. 3 Buchstabe b bis e SprengG (Munition, sprengkräftige Kriegswaffen, Fundmunition)
mit: