Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis
Landratsamt Bautzen
Lebensmittelüberwachungs- und
Veterinäramt
Bahnhofstraße 9
02625 Bautzen
nach § 11 Abs. 1 Tierschutzgesetz
Erlaubnispflichtige Tätigkeit
Zuchtbetrieb
Reitbetrieb
Fahrbetrieb
Equiden
Pensionsbetrieb
Absender
Name
Straße
PLZ/Ort
Zugunsten der besseren Lesbarkeit verzichten wir auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen.
Die Personenbezeichnungen gelten für alle Geschlechter.
Seite 1 von 4
© Landratsamt Bautzen 02/2020
1. Angaben zur Person
Name
Vorname
Geburtsname
Antragsteller
Verantwortlicher
Geburtsort
Anschrift
antragstellende Einrichtung, Verein, Organisation o. ä.
Geburtsdatum
Straße, Haus-Nr.
PLZ, Ort
Straße, Haus-Nr.
PLZ, Ort
privat
Standort der Tiere
Telefon + Handy
/
/
PLZ, Ort
Straße, Haus-Nr.
Straße, Haus-Nr.
PLZ, Ort
Telefon
Telefon
Handy
Handy
/
/
Seite 2 von 4
© Landratsamt Bautzen 02/2020
2. Angaben zum Betrieb
Art der Tätigkeit (nähere Erläuterung)
Antragsgrund
Neuerrichtung
Übernahme von (Name des Vorgängers)
Erlaubnis erforderlich nach Rechtsänderung (z. B. gewerbsmäßiges Ausbilden von Hunden)
ggf. bisherige Bezeichnung des Betriebes
Betriebssitz
Straße
Haus-Nr.
PLZ
Ort
ggf. Flurstücks-Nr.
Ist die Mitarbeit weiterer verantwortlicher Personen im Betrieb vorgesehen?
ja (Sachkundenachweis beifügen) (bei ja, bitte Name, Anschrift, Geburtsdatum/-ort ausfüllen)
Name
Ist die Beschäftigung von Personal vorgesehen?
Straße
Vorname
Haus-Nr.
PLZ
Ort
Ortsteil
Geburtsort
Geburtsdatum
nein
nein
ja, voraussichtliche Personenzahl
Nähere Angaben über die Betriebsräume und Einrichtungen (Beschreibung der Tierhaltungseinrichtung, Grundrissplan, Grundstück, Gebäude) - bitte beifügen
Hierbei sind alle für das Züchten, Halten und Unterbringen (auch vorübergehende) genutzten Räume sowie Futtervorräte etc. anzugeben!
Beschreibung der Räume und Einrichtungen, die der Tätigkeit dienen (Stall, Weide, Reitplatz etc.)
3. Angaben über die maximale Anzahl der Equiden und der jeweiligen Tierart
Tierzahl gesamt
Tierarten
Umfang der vorgesehenen Tätigkeit (z. B. tägl./wöchentl. Anzahl der Stunden), ggf. Beiblatt verwenden
Zeitraum von
Anzahl der Tiere
davon Pensionstiere
(z. B. Pferde, Esel)    sowie   
Rassen
(z. B. Kaltblüter, Vollblut, Pony)
Anzahl der jährlich gezüchteten Tiere
Sachkundenachweis 1
Bezeichnung
Zeitraum bis
Sachkundenachweis 2
Sachkundenachweis 3
Seite 3 von 4
© Landratsamt Bautzen 02/2020
(soweit zutreffend)
Hinweis
Ausbildung als
Beruflicher Umgang mit den im Anhang genannten Tierarten
Sonstiger Umgang mit Tieren
Dem Antrag Nachweis beilegen (z. B. Kopie von Zeugnissen).
Mir ist bekannt, dass wissentlich falsch gemachte Angaben zum Widerruf der Erlaubnis führen können. Mir ist bekannt, dass ich grundlegende Veränderungen (Wohnsitzwechsel, Änderungen/Verlegung der Räumlichkeit, Erweiterung der Tierzahl) unverzüglich beim Veterinäramt des Landratsamtes Bautzen anzuzeigen habe. Mir ist bekannt, dass das Veterinäramt als zusätzlichen Nachweis der Sachkunde ein Fachgespräch des Antragstellers mit einer vom Landratsamt zu benennenden Person verlangen kann.
Ort, Datum
Unterschrift des Antragstellers
Die Informationen des Lebensmittel- und Veterinäramtes nach der Datenschutzgrundverordnung habe ich gelesen.
Antrag auf Auskunft aus dem Gewerbezentralregister im Falle der Erlaubnispflicht bei Gewerbsmäßigkeit wurde gestellt am:
ist beigefügt
wird nachgereicht
Haben Sie in den letzten 3 Jahren die eidestattliche Erklärung über Ihre Vermögensverhältnisse abgegeben oder ist zu deren Erzwingung Haftbefehl gegen Sie ergangen?
Ist diesbezüglich ein Verfahren anhängig?
Ist ein Bußgeldverfahren wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz oder sonstiger gewerblicher Tätigkeit anhängig?
Ist ein Strafverfahren anhängig ?
ja
nein
ja
nein
ja
nein
ja
nein
5. Sonstiges
Ein polizeiliches Führungszeugnis, Belegart "O", beim Bürgermeisteramt wurde beantragt am:
Ist ein Gewerbeuntersagungsverfahren anhängig oder abgeschlossen worden?
ist beigefügt
wird nachgereicht
© Landratsamt Bautzen 02/2020
Seite 4 von 4