Formblatt 2
Zugunsten der besseren Lesbarkeit verzichten wir auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen.
Die Personenbezeichnungen gelten für alle Geschlechter.
Fördernummer
Name der/des Auszubildenden
Geburtsname
Eingangsstempel
Bitte fügen Sie diese Anlage sorgfältig in Druckschrift aus und kreuzen Sie Zutreffendes an. Nicht zutreffende Felder sind durchzustreichen!
Seite 1 von 5
© Landratsamt Bautzen 06/2020
Sofern Sie von Ihrer Hochschule eine Immatrikulationsbescheinigung nach § 9 BAföG erhalten haben, gilt sie als Ersatz für dieses Formblatt.

Hinweis für Studierende:
Vorname
Geburtsdatum
Amt für Ausbildungsförderung, bei dem der BAföG-Antrag gestellt wird
Ab hier von der AUSBILDUNGSSTÄTTE ausfüllen!
Bitte Beleg/e in Kopie beifügen, sofern in den Erläuterungen oder durch Ihr Amt für Ausbildungsförderung nichts Weiteres bestimmt ist.
B
1
2
3
4
5
6
7
Name
Bescheinigung nach § 9 BAföG
über den Besuch einer Ausbildungsstätte, die Teilnahme an einem Praktikum/Fernunterrichtslehrgang
Name der Ausbildungsstätte/Praktikumsstelle/
des Fernlehrinstituts
Anschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort)
Auszufüllen ist jeweils nur der betroffene Bereich A, B, C oder D.
8
Die Ausbildungsstätten und Fernlehrinstitute sind gemäß § 47 BAföG verpflichtet, die
Bescheinigung zu erteilen. Bitte melden Sie auch unentschuldigtes Fernbleiben von mehr als 3
Tagen oder 30% der monatlichen Unterrichtszeit.
Gymnasium, integrierte Gesamtschule,
Realschule, Hauptschule
Angaben für das Schuljahr
Berufsfachschule, deren Besuch
20
20
A. Ausbildungsstätte: Schule ab Klasse 10
keinen berufsqualifizierenden Abschluss vermittelt

9
10
einen berufsqualifizierenden Abschluss vermittelt

Abendhaupt-
schule
Berufsaufbau-
schule
11
Absender
Name
Straße
PLZ/Ort
Landratsamt Bautzen
Sozialamt
Bahnhofstraße 9
02625 Bautzen
Seite 2 von 5
© Landratsamt Bautzen 06/2020
Bitte Beleg/e in Kopie beifügen, sofern in den Erläuterungen oder durch Ihr Amt für Ausbildungsförderung nichts Weiteres bestimmt ist.
B
Nicht zutreffende Felder sind durchzustreichen!
12
21
Fachoberschule, deren Besuch
eine abgeschlossene Berufsausbildung nicht voraussetzt

eine abgeschlossene Berufsausbildung voraussetzt

Abendreal-
schule
Abend-
gymnasium
Fachschule, deren Besuch
13
14
eine abgeschlossene Berufsausbildung nicht voraussetzt

eine abgeschlossene Berufsausbildung voraussetzt

Kolleg
15
Sonstige Schulart/Ausbildungsstätte
Ausbildungsstätte, die durch Rechtsverordnung nach § 2 Abs. 3 BAföG in den Förderungsbereich einbezogen ist.
16
Fachliche Richtung/Berufsfeld/
Bezeichnung des Lehrgangs
17
Klasse/Jahrgangsstufe
18
Semester
1
2
3
4
5
6
7
8
Bei Besuch der Klasse 12 einer Fachoberschule:
Werden in der besuchten Klasse ausschließlich Schüler-/innen mit abgeschlossener Berufsausbildung unterrichtet?
19
nein
20
Wird die Klasse/die Jahrgangsstufe/das
Semester wiederholt?
ja und zwar
nein
weil das Klassenziel nicht
erreicht wurde
weil die Ausbildungsstelle
dies empfohlen hat
freiwillig
Beginn der angekreuzten Ausbildung (erster Schultag)
voraussichtlicher Zeitpunkt des Abschlusses der Abschlussprüfung an der Ausbildungsstätte
22
Art des Abschlusses
Letzter Schultag bei Ausbildung ohne Abschlussprüfung
23
ja
Seite 3 von 5
© Landratsamt Bautzen 06/2020
Bitte Beleg/e in Kopie beifügen, sofern in den Erläuterungen oder durch Ihr Amt für Ausbildungsförderung nichts Weiteres bestimmt ist.
B
Nicht zutreffende Felder sind durchzustreichen!
Kostenfreie Monate
28
Monate
29
Es wird bestätigt, dass die Angaben zu den Zeilen 10 bis 28 richtig und vollständig sind.
Es ist bekannt, das die Ausbildungsstätte verpflichtet ist, das genannte Amt für Ausbildungs-
förderung unverzüglich zu unterrichten, wenn die/der Auszubildende die Ausbildung abbricht
bzw. nach Anmeldung bei der Ausbildungsstätte nicht aufnimmt und ein Verstoß gegen diese
Verpflichtungen als Ordnungswidrigkeiten geahndet werden kann.
Ort, Datum
Unterschrift der Ausbildungsstätte
30
ja
Werden mindestens 20 Wochenstunden vorgeschriebener Unterricht erteilt?
nein
Bei privaten Ausbildungsstätten:
Zahl der Ferienwerktage im Ausbildungsjahr einschließlich Samstagen
Bei Internatsunterbringung:
Heimkosten (ohne Schulgeld und ohne behinderungsbedingte Pflegekosten)
EUR
monatlich
B
27
26
25
Werden Teile der Ausbildung im Ausland durchgeführt?
ja,
nein
von
bis
in
Staat
von
bis
in
Staat
24
Nicht zutreffende Felder sind durchzustreichen!
C. Ausbildungsstätte: Höhere Fachschule, Akademie, Hochschule
39
Ersteinschreibung am
40
Beginn des Studiums, für das diese Bescheinigung beantragt wird
41
erster Vorlesungstag
Fachrichtung/Fachbereich
42
Hauptfächer/1. Fach
43
Nebenfächerr/2. Fach
und weitere
44
Das WS/SS
20
20
ist
- bezogen auf das erste Hauptfach/1. Fach -
das
45
Fachsemester
- bezogen auf das erste Hauptfach/2. Fach -
das
Fachsemester
- bezogen auf das erste Hauptfach/3. Fach -
das
Fachsemester
46
47
Studienziel (Art und Fachrichtung des Examens)
48
Seite 4 von 5
© Landratsamt Bautzen 06/2020
Bitte Beleg/e in Kopie beifügen, sofern in den Erläuterungen oder durch Ihr Amt für Ausbildungsförderung nichts Weiteres bestimmt ist.
B
Das Praktikum wird in der fachlichen Richtung
in Zusammenhang mit dem Besuch der
Schulform/Ausbildungsstättenart und Fachrichtung soweit bereits bekannt,
Name und Anschrift der Ausbildungsstätte
vom
bis
durchgeführt.
Praktikumsvergütung einschließlich Sonderzuwendungen
- brutto - (ohne Sachbezüge)
monatlich
gesamt
oder
Sachbezüge
ja
nein
Art der Sachbezüge
Es wird bestätigt, dass die Angaben zu den Zeilen 32 bis 36 richtig und vollständig sind.
Ort, Datum
Unterschrift der Praktikumsstelle
Name der/des Auszubildenden
Vorname
38
37
36
35
34
33
32
B. Ausbildungsstätte: Praktikumsstelle
31
EUR
Nicht zutreffende Felder sind durchzustreichen!
Seite 5 von 5
© Landratsamt Bautzen 06/2020
Bitte Beleg/e in Kopie beifügen, sofern in den Erläuterungen oder durch Ihr Amt für Ausbildungsförderung nichts Weiteres bestimmt ist.
B
D. Ausbildungsstätte: Fernlehrinstitut
56
Bezeichnung des Lehrgangs, angestrebtes Ausbildungsziel
Beginn der Teilnahme
voraussichtlicher Abschluss
57
58
Hat die/der Auszubildende in den letzten 6 Monaten erfolgreich an dem Lehrgang
teilgenommen?
ja
nein
59
Kann sie/er den Lehrgang in längstens zwölf Monaten beenden?
ja
nein
60
Nimmt die Teilnahme an dem Lehrgang die Arbeitskraft der/des Auszubildenden
voll in Anspruch?
ja
nein
61
Wenn ja, in welchen Monaten?
62
Rechtliche Stellung des Fernlehrinstituts
63
privater Träger
öffentlich-rechtlicher Träger
Es wird bestätigt, dass die Angaben zu den Zeilen 57 bis 63 richtig und vollständig sind.
Ort, Datum
Unterschrift des Fernlehrinstituts
64
65
Studium in Vollzeit
Nur bei Hochschulen anzugeben:

Studium in Teilzeit
Die Immatrikulation erfolgte aufgrund vorläufiger Zulassung.
Nur bei Höheren Fachschulen und Akademien anzugeben:

tatsächliche Wochenstundenzahl des planmäßigen Unterrichts
Stunden
Zahl der Ferienwerktage im Ausbildungsjahr, einschließlich Samstage
Tage
Es wird bestätigt, dass die Angaben zu den Zeilen 40 bis 53 richtig und vollständig sind.
Ort, Datum
Unterschrift der Höheren Fachschule, Akademie oder Hochschule
55
54
53
52
51
50
49