Landratsamt Bautzen
Jobcenter
Bahnhofstraße 9
02625 Bautzen
Leistungen für Bildung und Teilhabe
Erstantrag/ -anzeige
Folgeantrag/Bedarfsanzeige ab
Änderungsmitteilung ab
1. Allgemeine Angaben zum Antragsteller/Leistungsberechtigten bzw. Vertreter der
    Bedarfs-/Haushaltsgemeinschaft
Aktenzeichen Jobcenter (falls vorhanden)
2. Folgende Leistungen werden bezogen
Arbeitslosengeld II
Sozialhilfe oder Hilfe zum Lebensunterhalt (Sozialgesetzbuch, Zwölftes Buch (SGB XII))
Kinderzuschlag
Wohngeld
1
2
3
4
5
9
Name
Vorname
Straße
Haus-Nr.
PLZ
Ort
Ortsteil
Telefon freiwillige Angabe
(für kurze Absprachen)
(Keine Bescheidkopie notwendig.)
Aktuellen Bescheid in Kopie beifügen (vollständig).
Aktuellen Kinderzuschlagbescheid in Kopie beifügen (vollständig).
Kindergeldbescheid in Kopie beifügen, sowie aktueller Zahlungseingang.
Aktuellen Wohngeldbescheid in Kopie beifügen (vollständig).
Kindergeldbescheid in Kopie beifügen, sowie aktueller Zahlungseingang.
10
11
12
13
14
15
16
17
6
Geburtsdatum
Geburtsort
Beantragung der Leistungen/der Bedarf wird angezeigt für
Geburtsdatum
Name
Vorname
Geburtsort
7
8
Absender
Name
Straße
PLZ/Ort
© Landratsamt Bautzen 01/2020
Seite 1 von 4
Zugunsten der besseren Lesbarkeit verzichten wir auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen.
Die Personenbezeichnungen gelten für alle Geschlechter.
© Landratsamt Bautzen 01/2020
Seite 2 von 4
Leistungen nach Asylbewerberleistungsgesetz
Derzeit keine oben genannten Leistungen.
Aktuellen Bescheid über Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beifügen (vollständig).
Aktuelle Aufenthaltsgestattung beifügen.
Nach Abgabe dieses Antrages/Bedarfsanzeige umgehend beim Sozialamt oder Jobcenter zur Bedarfsprüfung vorsprechen, bzw. Anspruch auf Kinderzuschlag oder Wohngeld prüfen lassen.
18
19
20
21
22
eintägiger Ausflug der Schule/Kindertageseinrichtung
mehrtägige Klassenfahrt
Bestätigung der Schule/Kindertageseinrichtung
23
26
Beleg (Quittung/Kontoauszug) über die erfolgte Zahlung bzw.bei Erhalt nachreichen
Ergänzende Angaben unter 4.
Von der Schule ausgefülltes Formular "Bestätigung der Schule vor Fahrten nach den schulrechtlichen Bestimmungen" beifügen.
Zahlungsbeleg (Quittung/Kontoauszug) beifügen bzw. den Zahlungsbeleg bei Erhalt nachreichen.
3. Leistungen Bildung und Teilhabe
24
25
27
28
29
Persönlicher Schulbedarf
Betrifft nur Empfänger von Wohngeld und Kinderzuschlag, sowie Asylbewerberleistungsgesetz.
30
ergänzende angemessene Lernförderung
33
gemeinschaftliches Mittagessen in der Schule oder Kindertageseinrichtung
38
Bei Einschulung oder ab 15. Lebensjahr eine Schulbescheinigung beifügen.
Angebot eines Anbieters ggf. mit Rechnungen.
letztes Zeugnis
aktueller Notenspiegel
Ergänzende Angaben unter 4.
Ergänzende Angaben unter 5.
31
32
34
35
36
39
40
Von der Schule ausgefülltes Formular "Bestätigung der Schule zum Bedarf von Lernförderung"
beifügen.
37
Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben (Aktivitäten in Vereinen, Musikunterricht,
Freizeiten, o. ä.)
Bestätigung des Vereins über die Mitgliedschaft beifügen.
41
Bestätigung über den monatlichen Mitgliedsbeitrag.
ggf. Belege über bereits geleistete Zahlungen beifügen.
Ergänzende Angaben unter 6.
42
43
44
45
Schülerbeförderung
47
Bescheid des Straßenverkehrsamtes beifügen.
46
Name der Schule/Einrichtung
Straße
Das unter "1." genannte Kind besucht
eine allgemein- oder berufsbildende Schule
eine Kindertageseinrichtung
Haus-Nr.
PLZ
Ort
4. Angaben zur Schule/Einrichtung
in die
(Monat/Jahr)
(Name der Schule/Einrichtung)
48
50
51
52
53
Angaben zur Einrichtung
Ortsteil
Wechsel der Kita/Schule ab
seit/ab dem
49
Klasse/Kurs
54
© Landratsamt Bautzen 01/2020
Seite 3 von 4
Das unter "1." genannte Kind nimmt regelmäßig in
5. Ergänzende Angaben zum Mittagessen in der Schule/Kindertageseinrichtung
Schule
Kita
Hort (Name)
am gemeinschaftlichen Mittagessen teil.
Derzeitiger Essenanbieter:
Bei Erstantragstellung ist die Anmeldebestätigung vorzulegen. Bitte fügen Sie einen Nachweis über die monatlichen Kosten bei und teilen Sie uns den Wechsel des Essenanbieters zeitnah mit.
55
56
im Halbjahr
(Name und Anschrift des Leistungsanbieters/Vereins)
6. Ergänzende Angaben zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben
Das unter "1." genannte Kind nimmt im Zeitraum
bis
an folgender Aktivität teil:
(Aktivität/Vereinsmitgliedschaft)
Die Kosten hierfür betragen
EUR.
im Quartal
im Monat
im Jahr.
einmalig
57
58
59
60
Ich erkläre mich hiermit einverstanden, dass die benötigten persönlichen Daten an den Leistungsanbieter meines Kindes weitergegeben werden können.
von
7. Einwilligungserklärung
Ich bin damit einverstanden, dass zur Bearbeitung meines Antrages/Bedarfsanzeige erforderliche Auskünfte beim Sozialamt, Ausländeramt sowie den Wohngeldstellen eingeholt werden können.
Kreditinstitut
8. Bankverbindung des Antragstellers
Kontoinhaber
IBAN
BIC
61
62
Belehrung
Ich versichere, dass die vorstehenden Angaben wahr sind und ich nichts verschwiegen habe. Die begehrte Leistung kann (zumindest vorläufig) versagt werden, wenn ich Angaben verweigere und der Leistungsträger nicht feststellen kann, ob die Voraussetzungen für die Leistungsgewährung vorliegen. Maßgeblich für die Bewilligung der Leistungen für Bildung und Teilhabe ist der Gewährungszeitraum der Primärleistung (siehe unter 2.).
Bemerkungen
63
Die Informationen des Jobcenters nach der Datenschutzgrundverordnung habe ich gelesen.
Ort, Datum
Ort, Datum
Unterschrift Antragsteller/Leistungsberechtigter
Unterschrift des gesetzlichen Vertreters-minderjähriger Antragsteller/
Leistungsberechtigter
Ich versichere, dass die Angaben zutreffend sind.
Diese Angaben wurden auf Wunsch in der Behörde aufgenommen/ergänzt.
66
64
65
Ort, Datum
Unterschrift des Aufnehmenden
67
© Landratsamt Bautzen 01/2020
Seite 4 von 4