Seite 1 von 2
Erforderliche Unterlagen
Antrag auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach dem SGB II
Antrag auf Gewährung einer einmaligen Leistung
Bitte beachten Sie, dass die nachstehende Aufzählung von erforderlichen Nachweisen nicht abschließend ist. Wird bei der Prüfung Ihres Antrages festgestellt, dass noch notwendige Unterlagen fehlen, werden diese bei Ihnen nachgefordert. 
Angaben zur Person
Anmeldebescheinigung Meldeamt
Scheidungsurteil
Nachweis getrennt lebender Partner
Arbeitsgenehmigung/Aufenthaltsgenehmigung
Leistungsbescheid/Ablehnung/Einstellung
entsprechend Asylbewerberleistungsgesetz
Personalausweis/Reisepass
Schwerbehindertenausweis/e
Nachweis Betreuung
(Bestallungsurkunde/Betreuerausweis)
Nachweis über Unterbringung in einer stationären
Einrichtung
Mitgliedsbescheinigung einer Krankenkasse aller
Haushaltsangehörigen ab Vollendung des
15. Lebensjahres
Beitragsbescheinigung bei freiwilliger gesetzlicher  Krankenversicherung oder privater Renten-
versicherung
Sozialversicherungsausweis
Rentenversicherungsnummer
Mutterschaftspass bei Schwangerschaft
Geburtsurkunden aller im Haushalt lebenden Kinder
Schüler-/Studienbescheinigung
Angaben zum Einkommen
letzter Leistungsbescheid zum Bezug von Arbeits-
losengeld II des bisher zuständigen Trägers
(ARGE oder Landkreis)
Bankkarte (Kontokarte)
vollständige, lückenlose Kontoauszüge gemäß
beiliegendem "Merkblatt zur Vorlage der
Kontoauszüge"
Bescheinigung der Sparkasse oder Bank, dass kein Konto eröffnet werden kann
Verdienstabrechnungen der letzten 6 Monate
(Arbeits-, Ausbildungsverträge, Einkommen
aus Nebenbeschäftigung, Abfindungen,
auch über Einmalzahlungen, z. B. Urlaubs-,
Weihnachtsgeld)
vollständige Vorlage letzter Einkommens-
steuerbescheid
Kündigungsschreiben des Arbeitgebers
schriftliche Erklärung zum Kündigungsgrund
Nachweis über Klageerhebung bei fehlender
Lohnzahlung
Bescheid der Agentur für Arbeit über Vorschusszahlung
Sperrzeitbescheid Arbeitslosengeld I
Beendigungs-/Bewilligungsschreiben Alg I
Negativbescheinigung Arbeitslosengeld I
Miet- und/oder Pachteinnahmen mit entspr.
Verträgen
Kindergeldnachweis (ggf. Kontoauszug)
Nachweis über Unterhaltsansprüche (z. B. Vaters-
chaftsanerkennung, Unterhaltstitel, Vergleich, schrift-
liche Vereinbarung, Urkunde über Unterhaltshöhe)
aktueller Bewilligungs- bzw. Einstellungsbescheid
bei Bezug von Sozialleistungen (z. B. Renten,
Krankengeld, Arbeitslosengeld I, Berufsausbildungs-
beihilfe, Leistungen nach dem Bundesausbildungs-
förderungsgesetz, Kinderzuschlag, Wohngeld,
Elterngeld, Unterhaltsvorschuss, Übergangsgeld)
vollständig mit Berechnungsbögen; ggf. Ablehnungsbescheid
Pkw-Zulassung, Kfz-Haftpflichtversicherung
(aktueller Beitragsnachweis und aktueller
Zahlungsnachweis)
Nachweise über die mit der Erzielung des
Einkommens verbundenen tatsächlich not-
wendigen Ausgaben (z. B. Fahrtkosten zur
Arbeitsstätte, Aufwendungen zur doppelten
Haushaltsführung)
Beitragsnachweis Riesterrente (Zulage-
bescheinigung und Nachweis über Brutto-
arbeitslohn des gesamten Vorjahres)
Angaben zum Vermögen
Vermögensnachweise: aktueller
Rückkaufswert/Stand und eingezahlte
Beiträge - bitte von der Versicherungs-
gesellschaft abfordern! - (Sparbuch, Tages-
geldkonten, Sparbriefe, Bundesschatzbriefe,
Depots/ Aktien, Lebens-/Sterbeversicherung
mit Prämienrückgewähr, Hypotheken,
Immobilien, Sachwerte, Wertpapiere, Bau-
sparvertrag mit letztem Kontoauszug)
Nachweise zu Vermögensübertragungen in den
letzten 10 Jahren
Bitte alle vorhandenen Konten und Sparbücher angeben!
Sonstiges:
Sonstiges:
Sonstiges:
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass mit der Einführung der elektronischen Akte im Jobcenter Bautzen
(ab 01.11.2017) die eingereichten Unterlagen nach 3-wöchiger Aufbewahrungszeit bis auf wenige Ausnahmen vernichtet werden!
© Landratsamt Bautzen - 01/2020
Seite 2 von 2
Belehrung Mitwirkungspflicht nach §§ 60 ff Sozialgesetzbuch, Erstes Buch (SGB I)
Ich, Herr/Frau (Name)
Neuantrag
Folgeantrag nach Unterbrechung
Folgeantrag nach Ablehnung
vollständig ausgefüllt und mit den entsprechenden Nachweisen
am
innerhalb von 14 Tagen
bei Frau/Herrn
Zi.Nr.:
Komme ich bis zum vorgenannten Termin meiner Mitwirkungspflicht nicht nach und teile keine Hinderungsgründe mit, kann mein Antrag wegen fehlender Mitwirkung abgelehnt werden.
Leistungen werden frühestens ab dem Zeitpunkt der Antragstellung gewährt. Der Antrag wirkt auf den Ersten des Monats zurück.
Datum
Unterschrift Antragsteller
Angaben zur Wohnung/angemietetes Haus
letzte Betriebs- und Heizkostenabrechnung
Bescheid des bisher zuständigen Trägers über die
Übernahme der Kosten der Unterkunft
Mietvertrag und letzte Änderung/Aktualisierung
zum Mietvertrag
Nachweis zur Zahlung der Miete für die
letzten 3 Monate vor Antragstellung
Angaben bei Wohneigentum
Grundbuchauszug, Lageplan Grundstück,
Wohnfläche, ggf. Notarvertrag bei eingeräumten
Wohnrecht
Belege über anfallende Schuldzinsen
(Darlehensvertrag, letzter Jahreskontoauszug)
Wohngebäudeversicherung (aktueller Beitrags-
nachweis)
aktuelle Nebenkostennachweise (Pauschale
Haushaltsgrundgebühr, Behälterbereitstellungs-
gebühr, Leerungsgebühr, Wasser, Abwasser,
Fäkalienabfuhr, Grundsteuer, Gebäudehaftpflicht-
versicherung, Schornsteinfeger, Heizungs-
wartungsnachweise)
Heizkostennachweise und entsprechende
Zahlungsnachweise
Zusätzliche Unterlagen bei selbständiger
Tätigkeit/Gewerbebetrieb
ggf. Nachweis Insolvenzverfahren
detaillierte Aufschlüsselung "verschiedene Kosten", "sonstige Kosten" oder "Werbe-/Reisekosten" in kurzfristigen Auswertungen
Gewerbeanmeldung, -ummeldung, -abmeldung
bei freiberuflicher Tätigkeit: Steuernummer
Gewinnermittlung in Form einer Einnahme-Überschuss-Rechnung (EUR) für den Zeitraum von mindestens 6 Monaten vor Antragstellung oder gegebenenfalls andere geeignete Nachweise
Nachweise zum Anlagevermögen
Fahrzeugscheine aller über das Gewerbe berück-
sichtigter Fahrzeuge
Angabe von gewerblich und privat gefahrenen
Kilometern (Kopie Fahrtenbuch)
aktuelle Nachweise zur Kranken-, Pflege- und
Rentenversicherung (Beitragsbescheide), ggf.
Nachweis der Befreiung von diesen Versicherungen
Nachweis über aktuelle Förderungen anderer
Leistungsträger
Nachweis über das Gewerbe betreffende Kredit-
verpflichtungen (Kreditverträge, Tilgungspläne,
aktuelle Zahlungsnachweise)
bei Geltendmachung Fahrzeugkosten/ Kfz-Kosten: Vorlage Zulassungsbescheinigung (Fahrzeugschein) und Aufstellung der gewerblich und privat gefahrenen Kilometer
Höhe Privatanteil Telefon- bzw. Mobilfunkkosten und Nachweis Verbuchung Privatanteil in Gewinnermittlung
Zustimmungs- bzw. Ablehnungsbescheid zum Umzug durch den zuletzt zuständigen Träger
Sonstiges:
Sonstiges:
Sonstiges:
wurde darüber belehrt, dass der übergebene
bis zum
im Jobcenter einzureichen ist.
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Telefon-Nr. (freiwillige Angabe)
Ort
Die Informationen des Jobcenters nach der Datenschutzgrundverordnung habe ich gelesen.
Straße
Vorname
Haus-Nr.
Ortsteil
PLZ
© Landratsamt Bautzen - 01/2020